§ 8  Die Vollversammlung (Mitfrauenversammlung)

8.1  Die Vollversammlung findet in jedem Jahr am 2. August statt und wird vom Vorstand binnen 2 Wochen einberufen, ihr gehören alle Beginen an. Die Versammlung ist unabhängig von der Anzahl der erschienen Mitfrauen beschlussfähig.

8.2  Die Tagesordnung besteht aus dem
1. inhaltlichen und finanziellen Rechenschaftsbericht des Vorstandes zur Umsetzung der Zwecke des Vereins,
2. aus den Entscheidungen über die Ziele und Aufgaben im nächsten Jahr,
3. aus der Aufnahme neuer Beginen,
4. und aus der Wahl des Vorstandes sowie einer Rechnungsprüferin
5. Weitere Tagesordnungspunkte können hinzugefügt werden.

8.3  Der Vorstand oder ¼ der Beginen können binnen 4 Wochen eine außerordentliche Vollversammlung einberufen, wenn das Interesse des Vereins es erfordert.

8.4  Alle Beschlüsse der Versammlung werden von der Schriftführerin protokolliert und den Mitfrauen zugesandt.

§ 9  Der Vorstand

9.1  Der Vorstand führt die Geschäfte des Vereins. Er ist gebunden an die Beschlüsse der Vollversammlung und ist dieser gegenüber rechenschaftspflichtig.

9.2.  Der Vorstand besteht aus einer Vorsitzenden, einer Schatzmeisterin, und einer Schriftführerin, die für drei Jahre gewählt werden.

9.3.  Wiederwahl ist möglich.

9.4  Der Vorstand wird von der Vollversammlung i.d.R. am 2. August gewählt.

9.5  Die Wahl erfolgt im Konsens, mindestens mit 2/3 Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen.

9.6  Jeweils zwei Vorstandsfrauen sind gemeinsam vertretungsberechtigt.


§ 10  Satzungsänderungen

10.1  Über Änderungen der Satzung oder des Zwecks des Vereins kann nur auf einer Vollversammlung mit ¾ Mehrheit der anwesenden Beginen entschieden werden.
10.2  Alle Änderungsanträge müssen mindestens zwei Wochen vor der Vollversammlung allen Beginen schriftlich vorliegen.

§ 11  Auflösung

11.1  Die Auflösung des Vereins Beginenhof Tännich kann nur im Konsens auf einer Vollversammlung beschlossen werden.
11.2  Wenn eine Konsensfindung nicht möglich ist, benötigt die Auflösung des Vereins eine Mehrheit von ¾ der anwesenden Beginen.
11.3  Die Auflösung des Vereins kann nicht vorgenommen werden, wenn mindestens drei Beginen bereit sind den Verein weiterzuführen.

11.4  Im Falle der Auflösung des Vereins oder beim Wegfall der steuerbegünstigten Zwecke soll das Vermögen des Vereins an den Dachverband der Beginen e.V. übergeben werden. Dieser muss das Vermögen unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke verwenden.


Die Satzung des Vereins „Beginenhof Tännich" wurde am 2.2.2006 von den Gründungsfrauen
Gertrud Geldermann, Mechthild Ziegenhagen, Ursula Häusler, Barbara Luckert, Marlis Bollow, Susanne Klönne und Marita Röhm
beschlossen.

1. Änderung durch die Vollversammlung am 1. Mai 2007


Zurück zur Startseite